Silbersonne und Pritschenwägen

November 26, 2009

Etwas ganz unfassbares ist eingetreten: ich hab die Silversun Pickups gestern gesehen. Und ich habe nicht geweint! Ich finde ja die meisten Lieder dann doch ein bisschen leidend, klagend, schmerzend… Sie haben mich durch eine harte Herzschmerzphase begleitet und das neue Album hat mir in einer schönen Herzangelegenheit einen Freundschaftdienst erwiesen. Wie sollen da nicht ein paar Mädchentränen rollen?

Aber es ist nicht passiert. Es war einfach groß und gut und voll und schön. Ich war zu erfüllt von Sound, Band und meinem Umfeld, dass ich wohl einfach vergessen habe zu weinen.

Mein Lieblingslied haben sie leider nicht gespielt. Das ist auch der Grund, warum ich diese Band eigentlich gefunden habe. Durch einen blöden aber tollen Zufall. Wer sich den Namen des Songs ansieht und meine anderen Musikvorlieben kennt kann sich vielleicht einen kleinen Musikreim draus machen…

Advertisements

One Response to “Silbersonne und Pritschenwägen”

  1. rizzitelli Says:

    Der Sound gefällt mir. Doch das erste Video „Substitution“: ich versteh’s nicht. Was will mir das Video sagen? Dass man Miss-Wahlen auch mittels „Reise nach Jerusalem“ abhalten könnte?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: