2 0 0 8

Dezember 31, 2008

So ein klassischer Jahresrückblick ist sowieso für die Katz und nur für den Blog-Inhaber selbst, nach ein paar Jahren, interessant. Ich bin kein Freund von Jahres-Rückschau-Sendungen, Heften mit last-year-Zusammenfassungen und Chroniken mit Highlights des letzten Jahres. Trotzdem will ich versuchen dies heuer nicht auszulassen und mir ein paar Stichworte zum vergangenen Jahr machen. Immerhin hat man es selbst über 350 Tage gelebt und will dies nicht im Hirn versinken lassen… Mach ich mir dann doch jedes Jahr zum Vorsatz, dass ich mir jedes Monat was notiere, damit ich dann am Jahresende ein kleine Resümee habe und nicht Ende Dezember im Dunklen fischen muss, weil ich nimmer weiß, welche Musik usw. ich im März gehört habe. Irgendwie schade, weil jeder Monat hat was. Gutes. Schlechtes. Und wenn man dann ein neues Jahr einläutet erinnert man sich in der Regel nur grob an die letzten 3 Monate – und einschneidende Erlebnisse.

 

Überwiegendes Gefühl 2008:

 

Konzerte 2008:
Ignite & Death Before Dishonor – Hafenklang – Hamburg (so voll, so gut)
Tribute To Nothing – Headcrash – Hamburg (OMG, Samuel)

 

♥ Lieder 2008:
Jackson C. Frank – Milk & Honey (…)
Bon Iver – Skinny Love
The Rifles – When I’m Alone
Have Heart – No Roses, No Skies
Tragedy – The Intolerable Weight
Smoke Blow – It’s In My Blood
Smoke Blow – Sick Kid ’85
Underworld – Beautiful Burnout
France Gall – Poupee de cire, poupee de son
Tribute To Nothing – Day In Day Out
Souls Of Michief – ’93 Til Infinity
Xzibit – Paparazzi
David Fonseca – Kiss Me, Oh Kiss Me
Schindlers Liste – Thema
King’s Of Leon – Sex On Fire
Cancer Bats – Hail Destroyer
Blackmail – Moonpigs
Hot Water Music – There Are Already Roses
Weezer – The Angel And The One-Non Musical Silence

 

Musik-Video 2008:

 

Meine Videos 2008:

 

Fernseh-Besessenheit 2008:
Six Feet Under
Sex In The City (again)
Californication
Sonntagabend-Pflichtprogramm

 

Gute Sachen 2008:
Umbrüche, das ganze Jahr durchgehend
Lamas und Corgis
Campen x 2
Premiere & englische Liga bei Martin
Fussball & Stadion
Sk8-High
Hagenbek, und dann in die Raute
Kartoffelknödel von Henglein
das Oasis-Album ist gar nicht schlecht, wie befürchtet
die lange Sommer-Autofahrt mit Martin
Trinken mit Annika
der iTunes-Store
Auszeit nehmen & im Kaifu einquartieren
Speedo-Badenixen-Club St. Pauli
Koffer mit Skateboardrollen

 

Schlechte Sachen 2008:
Umbrüche, das ganze Jahr durchgehend
Have Heart im Hafenklang
mein Skateboard is unauffindbar
mein Zustand & Position beim Smoke Blow Konzert (Fabrik, HH)
das Publikum bei Underworld (Docks, HH)
Zahnschmerzen as hell & Mitternachts-UKE-Besuch
versuchter Wohungseinbruch
Altona 93 musste ohne mich spielen
Brooks denkt nicht mehr daran meine Laufschuhe zu produzieren
Bedrängung durch Schwanz mit Zopfgummi in der Kaifu-Sauna
für immer Abschied nehmen

 

Entdeckungen 2008:
Peanut-Kern-M&Ms
Matthias Schweighöfer ist wirklich so attraktiv wie im Fernsehen
Becks kann ich doch trinken
Jever ist aber besser
Monocle & Frankie Magazine
…NEON kann man schon lange nicht mehr lesen
ich kann kegeln

 

…und jetzt feiert alle schön heute Abend! Ich verzichte wie jedes Jahr auf diesen Abend, werd mich mit Herrn Gonzales ins Bett legen und nachdenken, welche Laufschuhe ich mir im neuen Jahr holen werde. Immerhin wird 2009 ja UNSER Jahr; da soll das ganze schon mit guter Dämpfung im Fersenbereich versehen sein.

Advertisements

5 Responses to “2 0 0 8”

  1. paracuda Says:

    Also, da ich ja die Hälfte von den Sachen miterlebt hab, ziehe ich hier mal ein kleines Resumee.

    Die Autofahrt war echt mit das beste im ganzen Jahr. Natürlich mit dem dazugehörigen Urlaub in den Bergen und der Kurzbadetrip an die Adria. Die Aktion mit Schweighöfer war auch echt ein Eintrag ins Goldene Buch wert. Dein Gesicht: unschlagbar! Aber Du hast Münster vergessen, inklusive Autofahrt, Shopping-Exzess und Partey mit jung gebliebenen Skatern und Superduper-Kathy. Und die Boys haste vergessen, ey! 🙂

    Alles in allem war dieses Jahr nicht alles schlecht, was gestunken hat. Gut, der Abschluss war auf deiner Seite schwierig, aber ich hatte viel Spaß mit dir, der Macchina und deiner Familie.

    Underworld ärgert mich bis heute.

  2. hannasblog Says:

    Also, Münster hab ich nicht vergessen, aber das als Punkt aufzuführen schien mir irgendwie angeberisch. Die Party ist bei immer sofort da wenn ich MOONPIGS von Blackmail höre und deswegen steht das auch da. Und Shopping-Exzess hast ja nur Du betrieben 😀

    Die Boys wiederum gehören ja eigentlich zu meiner Vergangenheit und Jugend und weiters hab ich ganz viel nicht reingeschrieben (Oooolic!, Frau Sauernheimer und die Männer im Allgemeinen), weil aber auch nicht alles da stehen muss.

    2008 war, abgesehen von vielen Stunden mit lieben Leuten wie Dir, kein gutes Jahr für mich. Da hält kein Schönreden gegen an.

    Und Underworld hätt ich mir auch sparen können. Das 2. DBH Konzert übrigens auch.

  3. paracuda Says:

    Ich weiß doch, man muss nicht alles erwähnen, was großartig war.

    Übrigens, wo Du grad IVICA! erwähnst:
    http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/artikel/502339/

    BECKHÖÖÖÖÖM!

  4. kathy Says:

    Mon amour! Ich schicke dir ein Kuss aus Lugano, ich zieh mich heute auch mit dem sascha zurück.
    Ich denke an dich!

    :-*


  5. GOTT SEI DANK!
    Ich dachte schon ich wäre so unglaublich langweilig weil ich KEINE Lust auf die Feierei habe und Silvester zu Hause verbringe. Danke dafür.
    Danke auch für die schönen Stunden mit euch in HH, dass war toll und wird 2009 fortgesetzt! Ansonsten hört mein Jahr so unglaublich beschissen auf. Frau weg, Stimme (fast) weg, Auto->Werkstatt. Ich denk auch an dich und an euch und an alle anderen auch!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: