+ auf der Zunge

Mai 29, 2008

Wenn einem in Hamburg das Miniatur-Wunderland, die Deichtorhallen, das Gewürzmuseum in der Speicherstadt, das AFC– oder das HSV-Museum nichts mehr geben, kann man ihm eigentlich auch nicht mehr helfen. Da „eigentlich“ aber sowieso ein viel zu verschwenderisch gebrauchtes Wort und meist durchaus weglassbar ist, biete ich, an diesem schönen milden Donnerstag, den Herrschaften heute folgendes:

Hamburgs Zusatzstoffmuseum, in der Bankstraße 28, hat seit gestern geöffnet, weshalb ich einfach auf guten Inhalt hoffen muss und keinen persönlichen Erlebnisbericht abgeben kann. Die Website lässt wenigstens schon ein wenig in die vollen Hallen blicken:

Ich wette, nach einem Besuch in der Bankstraße, muss man aus unbewusst auferlegten Zwängen erst mal zwei Woche im BIO-Laden einkaufen und kann in der ersten Phase dieses Verhaltensschemas erst mal nur Rohkost und pure Vollmilch (bäh) zu sich nehmen.

Da mir all sowas (leider) sowieso aber so was von egal ist, kann ich mich demnächst mal sonntags in den Laden schmeißen und Maggis FIX-Tomatensaucen im Kopf in alle chemischen Einzel- und Zusatzteile zerlegen und zerklauben. Ui, das wird ein Fest.

Und danach drück ich mir dann noch schön eine von diesen chemischen Burgersemmeln mit Sesam rein (die verlinkte Seite ist btw weiters eine schöne Quelle, wo einem der Appetit vergehen kann), klemm ein saftiges vegetarisches Filet dazwischen und schmier oben und unten noch süßsaures rotbraunes Gewürzketchup rein, damit es von Zusatzstoffen und E-Nummern nur so zwitschert.

Advertisements

2 Responses to “+ auf der Zunge”

  1. Niclas Says:

    Optisch siehts zumindest sehr interessant aus. Obgleich meine Wenigkeit nichtmal weiß ob die 282 Kcal der Burgerbrötchen viel oder wenig ist (weiß ich wirklich nicht!)

    Kurzes Zwischenfrage: Bist du zufällig auf der drupa? Zufällig morgen?

  2. Stef Says:

    Falls ich irgendwann mal wieder in Hamburg sein werde… mal schauen… Am Ende kauf ich wirklich konsequent nur noch teures, hochwertiges Zeug. Hatte ich mir aus Kostengründen schon fast wieder abgewöhnt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: