A real misfit

Mai 8, 2008

Tja, Jungs. Sorry. Es war sicher gut gemeint, 30 Jahre MISFITS und so. Aber das war leider gar nix. Nixe. Mit guter Erwartung ins Docks und dann, 25 Euro leichter und dreineinhalb Bands später, mit schüttelndem Kopf nach Hause. Ein Sound wie im Horrorbuch, alte Herren, die fast lustlos Lieder runter kloppen, die man sowieso nur erahnen aber auf keinen Fall erkennen konnte und ein steifes, ebenso fast lustloses Publikum, dass an diesem Abend sowieso nur seicht vorhanden war.

Heideroosjes waren unerwartet echt noch die Besten, haben aber dennoch jetzt nicht den Abend allzu viel herausgekitzelt. Und so bin ich, wie viele andere, einfach enttäuscht und hätte, bei aller Misfitsliebe, den Abend einfach besser mit einem Jever am Strand ausklingen lassen sollen.

Aber gut. Ich konzentriere mich nun auf das nächste Highlight mit Ignite und Death Before Dishonor und hake das Ganze mal ab. Alten Herren darf man schließlich nicht böse sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: