Grill die Wurst. Ich nehm die Pfanne

April 16, 2008

Ich komm jetzt sicher nicht mit diesem abgedroschenen April-April-Spruch… aber er macht wirklich was er will und ich fühle mich wie eine arbeitssuchende 45jährige Uschi, die den ganzen Tag nur über das Wetter schimpft, sich mit ihren dicken Brüsten über die Fensterbank lehnt und dabei Kette raucht, als ob Tabak in Massen besseres Wetter und mehr Geld bringen würde.

Wir haben uns aber nichts nehmen lassen und sonntags, nachdem es verheißungsvoll vom Himmel strahlte, den Fertiggrill angeworfen.

Es lebe die Kompromisslösung und ein Kopf voller Ideen! Zucchini rauf, dann das Fleisch und meine Fakeschnitzerl hab ich letztendlich einfach in die Pfanne gedroschen, weil ein zweiter Grill das Wetter von rechts wohl nicht überlebt hätte. Danach zwang mich eine gepflegte Schweinelähmung auf die Couch und später ins Bett. Hat sich also gelohnt. Satt samma wordn.

Berlin find ich nun übrigens auch nimmer sooo scheiße. Also, wohnen würd ich dort nicht wollen. Ich spreche da nicht von ein paar Wochen oder Monaten… – aber mein Haupt dort fix und ergeben jeden Tag auf das Kissen zu legen, würde mir wohl einiges abverlangen.
Klar, man sieht immer nur einen Bruchteil, kann erst mit jedem Besuch den Eindruck erweitern und dann besonders im Sommer eine Stadt lieb gewinnen.

Berlin ist definitiv keine Stadt für den Winter und bei Sonnenschein um geschätzte 80% reizvoller. Es ist eine große graue Stadt, mit so vielen Winkeln, Leuten, Ecken und Unterschieden, dass man irgendwie gar nicht nachkommt und häppchenweise saugen muss. Klar, das macht die Sache interessant und die Stadt unverwechselbar, aber dennoch muss ich nicht. Vergleichen schon gar nicht. Hamburg ist nicht Berlin und umgekehrt. Gut so! Ich weiß, wo ich hingehöre und nun wo ich in der Hauptstadt gut einkaufen kann. Ich hoff, dass mir noch viele andere Berliner Ecken gezeigt werden und weiters, dass Hamburg nicht langweilig wird. Aber wie sagt meine Mama immer?

MAN MACHT ES SICH IMMER SELBST SCHÖN. ODER LANGWEILIG

Advertisements

6 Responses to “Grill die Wurst. Ich nehm die Pfanne”


  1. […] Vollständige Nachricht lesen > […]

  2. Jannis Says:

    Welche Stadt ist schon ne Stadt für’n Winter? Mal von St. Moritz abgesehen.

  3. Mike Hunt Says:

    Hamburg.

  4. hannasblog Says:

    Oh, ich finde WIEN kann im Winter UND Sommer was.
    KLAGEFURT und wohl auch – und sehr viel kleinere Städte in Österreich.
    Weiters finde ich auch HAMBURG zB. im Winter und Sommer super, genauso wie London.

    Martin,
    das war ja auch von mir keine Frage 😉

  5. Markus Says:

    Ob Winter oder Sommer ist egal. Nur Regen ist schlecht. Ich war im sibirischen Winter in Wien, habe mir mein Ärschlein abgefroren, aber schön war’s trotzdem.

  6. Christoph Says:

    Die Einmalgrills sind super. Produzieren genug Rauch, um den halben Hamburger Stadtpark gegen sich aufzubringen. Schön, wenn plötzlich wildfremde Menschen zusammenkommen, um auf den „Arsch mit seinem Scheißgrill“ zu schimpfen. Nicht so schön, wenn man selbst dieser Arsch ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: