Nothing else matters. Doh!

Januar 7, 2008

Ich sitz in Wien. Auf einem meinem alten Schafstuhl. Hab das MacBookPro meiner Schwester aufn Schoss und auf goTV sülzen Metallica unplugged ab und mein Bauch rumort im Geigentakt. Alter Schwarztee soll ja angeblich auch nicht so bekömmlich sein.

Gestern spät nach Hause gekommen, mit Damenspitz, Winterjacke und zwei Schals. Supersize me gschaut und dabei Erdnüsse gegessen, bis mir schlecht und meine Augen schwach waren. Hatte was von individuellem Künstler-Einbrödler-Leben und mich kurzerhand an meine katastrophalen ersten Wienjahre erinnert. Naja, wenigstens der Fernseher war der gleiche.

Und sonst so?
Ja, muss ja.

– Ein Herr von früher hat sich heute wieder gemeldet und ehrlich gesagt, hab ich gedacht, dass er längst einen ravigen kurzen Ecstasy-Tod gestorben und längst nicht mehr auf dieser Welt ist.
– Eine Dame von früher ist noch immer ne Granate und ich freu mich schon auf gepunktete Bikinis, Sonnencremeduft und endlich wieder Venecia. La città del cuore.
– Mein Homie von früher wird in exakt  dreieinhalb Stunden mir gegenüber sitzen und ich hab heute eine Gelassenheit drauf, dass ich mich grad selbst a bissl spooky finde. Nein. Stop. So solls.

Nun auf in die Wiener Innenstadt. Zu grantigen Menschen, Meinl am Graben und diversen Läden, wo ich wohl eher meinen Augapfel gegen die Scheibe als Scheine auf den Tresen drücken werde.

Und?

Ich habs überwunden.

Advertisements

5 Responses to “Nothing else matters. Doh!”

  1. paracuda Says:

    Ist es nicht schön, wenn sich manche Dinge niemals ändern und es auch noch die guten sind?


  2. ich bin neidisch und wär jetzt auch gern in Wien. immerhin hab ich seit zwei jahren ein jobangebot beim wunderbar-trashigen „seitenblicke magazin“ vorliegen…irgendwann zieh ich da mal hin. lieben gruß aus Hamburg!

  3. felixander Says:

    Wir saßen gestern gleichzeitig vor dem Fernseher. Ich kam von meinem eigenen Konzert heim…Rockstarleben sieht anders aus.

  4. Charlotte Says:

    Huch, ich war am Wochenende auch in Wien! Zum ersten Mal in meinem Leben und ich habe es gemocht… Zumindest haben wir viele Kneipen und Cafés von innen gesehen 😉

  5. Nummer 9 Says:

    Ach du kommst aus Wien? War vor zwei Jahren anlässlich eines Oasis-Konzerts dort und hat mir sehr gefallen. Also Konzert und Stadt 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: