wasch mich!

April 2, 2007

heute mittag im bus, auf weg zu dorli, sind sie mir wieder mal aufgefallen: die vielen ausdruckslosen augen der menschen.

ich weiß, ich werde auch mal alt werden. meine backen haut wird flaumig und faltig werden, meine dioptrinstärke in die höhe schnellen und meine haut an den inneren oberarmen fleischflügeln gleich sein, so dass ich jeden moment losflattern könnte.

aber auch wenn ich dann vielleicht graue locken und ein hässliches knopfkleid trage und aschenbescheraugengläser trage – ich möcte nicht mit solchen leblosen, solchen leeren und ausdruckslosen glupschern durch die welt fliegen (-> siehe oben – ‚fleischflügel‚).

weiters gab mir diese busfahrt auch aufschluss über die männlichen köpfe dieser welt und so möchte ich alle männer mal dazu anregen ihr haare besser und öfter zu waschen. besonders die, die einen haarschnitt über 2 cm tragen. irgendwie hängen und kleben(!) an jedem zweiten haare herunter, die man a) nicht anfassen und b) schon gar nicht durchwirbeln möchte. dabei ist das so was tolles! (ich wirbel furchtbar gerne)
nivea hat an euch gedacht, liebe kerle. und auch garnier hat sich euch angenommen. es gibt maskuline shampoos und großartige stylingdingens für jungs und männer (die leider oft falsch angewendet dann erst recht wieder fettige strähnen, zugepamptes haar und kleisterfrisuren herzaubern). die stehen mit tollem packaging drall und prall im kosmetikregal und warten auf wasser und haar.

frauen stehen da drauf! frauen stehen auf männerduft am hals, an den schläfen, im haar. wir würden viel öfter und lieber bei so vielen von euch unsere nase hinhalten und unsere wimpern an eure drücken, wenn es doch mehr von DEN männern gäbe, die mit leidenschaft waschen, schrubben und ja, auch duschen. man muss ja nicht gleich wissen, das biotherm eine eigene (großartige!) männerlinie am start hat. aber ein shampoo sollte man doch mal gesehen haben. – wir borgen euch auch gerne unseren föhn, liebe männer! wir haben hoch-technische und wunderbare haartrockner, die nicht nur für die feminine kopfbehaarung gebaut worden ist. muss ja nicht gleich der curls-aufsatz sein. die gute alte düs tuts ja auch.

also, liebe männer. wir frauen würden uns freuen. viele machen es ja schon ganz fabelhaft und mann würde bei deren anblick am liebsten gleich in die wuschelmähne fassen. und nicht mehr loslassen. und das wäre doch in unser beider sinne, oder?!

Advertisements

4 Responses to “wasch mich!”

  1. Corinna Says:

    Genau den Gedanken hatte ich heute auch. Aber es gibt ja nicht nur die Männer, deren Haare man nicht anfassen WILL, sondern auch die, deren Haare man nicht anfassen DARF. Total übertriebene Eitelkeit, denn was ist schöner als Haare wuscheln?

  2. paracuda Says:

    Meine dürfen angefasst werden. nur mit dem dran festhalten wirds schwer …

  3. Glitzerliza Says:

    ich hoffe, während du ‚wasch mich‘, oder besser dannach, oder vielleicht wie du überlegt hast, welchen Titel du nimmst oder zumindest im Prozess der Blog-Schaffung, hast du die typische ‚wasch mich‘ Position (die verschränkten Arme hinterm Kopf) eingenommen.

  4. glitzerliza Says:

    stimmt – da fehlt ‚geschrieben hast‘ … whatever …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: