molotow. die tanzfläche. der schweiß. und ich.

März 27, 2007

das hier ist keine apothekenrundschau. es sollen keine lieblingssongs mit netten bewegten bildern sein. also, kein ich-zeig-euch-jetzt-mal-ein-paar-meiner-lieblings-lieder (undvielleihtgibtsnocheinjutesbild dazu).

das sollen und sind astreine musikvideos. also videos, die mich über die jahre hinweg berührten, die meine phantasie beflügelten, die mich weinen, lachen oder einfah nur beben ließen – oder eben neue filmchen, die ich jetzt zwar nicht mehr über musiksender sehen kann, die ich aber trotzdem ins herz geschlossen habe.

comeback kid. ich würde sie gerne den ganzen tag hören. beim aufstehen, beim busfahren, beim arbeiten, beim nach hause fahren, beim joggen und beim einschlafen. aber wie das nun mal mit so ist, muss man schöne dinge mit köpfchen genießen. es ist ja wie mit pasta pomodoro – nach 3 tagen hintereinander kannst du sie dann 3 jahre lang nicht mehr sehen. geschweigedem essen.

und trotzdem rausch ich jetzt mit karacho in die menge, die ihre arme empor reißen und mir eine gänsehaut bescheren, wie es der stadtbeste weisse russe nicht tun kann.

prost und film ab, für die jungs aus winnipeg, canada, die mein herz im hcwieauchimmer-sturm erobert haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: