das leben schreibt die besten komödien

März 2, 2007

‚frau schumi, nehmen sie doch schon mal in raum zwei platz.‘

und dann saß ich da. mit pelziger zunge, flauen magen und einer frisur, die man eigentlich keine frisur nennen kann. eine frisur, die eben genau so aussieht, wie die letzte nacht lang war.
meine augen brannten und starrten durch den schwarzen sessel mir gegenüber hindurch. irgendwie hat noch alles von letzter nacht gerauscht und ich musste mich trotz apathheit loben, wie schnell ich es dann von der waagrechte dann doch zum herrn doktor geschafft hatte. nichts desto trotz konnte ich meine saufpickel schon regelrecht erahnen und musste mich bei meiner leber in aller stille entschuldigen, da meine liebe zu weissen russen den vorigen abend wieder in voller passion ausgelebt worden war. immerhin: große gläser um 6 euro. meine herren!
ganze 15 min lang saß ich heute in diesem verdammten ärzte-besprechungszimmer und hab die kniekehle, die vor mir auf dem tisch stand, begutachtet. tolles teil. so ein knie. muss man schon sagen.

keiner war mir wirklich böse heute. mein herr kühn meinte, gott ja, halb so schlimm, er hat so viel zu tun, dass das wartezimmer nie leer und ihm nie langweilig wird. und meine bezaubernde krankengymnastikfee hat auch nur gelacht. ‚dann hast du wohl mal ausschlafen gebraucht, wie?‘

mit fast frischem elan bin ich dann in die innenstadt. irgendwie find ich dort immer irgendwas. und weil mein momentaner gusto auf salat auch gepflegt werden will, dachte ich, es wäre vielleicht wieder einmal an der zeit dinge zu kaufen, die ich von klein auf nie kannte, die immer nur die anderen, mir aber nie gefehlt hatten. wie eine salatschleuder.

karstadt ist da ganz gut bestückt und als ich mich selbst dann noch auf ein kleines tablett (fürs vor-dem-fernseher-essen) einladen wollte, wurde ich mal eben schnell von der gesellschaft durchgeschüttelt.

ich bat die karstadt-angestellte, sie möge mir doch mal im computer nachsehen, ob sie von dieser einen serie nicht auch ein weisses tabeltt bestellen könnte. als sie gerade lossprinten will, kommt von links ein mann angerauscht – mit irgend einem kleinartikel in der hand. ’sagen sie mal! …‘ schrie er. die verkäuferin winkte ab und meinte ’ne, tut mir leid, die dame wird nun bedient – sie war vor ihnen dran.‘ bumm. dann eine ausfahrende handbewegung und ein ‚dann eben nicht! sie gdtgdrdghfg…‘ – und ganz viel unverständliches lautes, herumgebrülltes zeugs. das saß. bei mir und der verkäuferin.
ich wartete und wartete auf das ergebnis des computers, als plötzlich dieser mann wieder vor mir stand und mit scharfen augen mir ein ‚ich wollte NUR ein…‘ entgegen keifte. sehr agressiv. sehr laut. sehr nach vorne stechend.
ich hab die hände nach oben gehoben und ‚ich hab doch gar nichts gesagt!‘ gestottert – als der kerl schon zu schreien und brüllen anfing und ein lautes ‚alles deutsche scheiße! nazi schweine dreck!‘

eine dame neben mir hat nur noch den kopf geschüttelt und gemeint ‚der spinnt doch! son irrer! soll er doch zurückgehen, von wo er gekommen ist…‘

das hat gesessen. bei mir. und ich bin nun einfach mal ein sensibelchen und nehm sowas in der minute immer persönlich. ja, eh quatsch und eine halbe stunde später lach ich drüber. so wie jetzt. aber aufreibende minuten waren das für mich allemal.

apropos!
die balkonbauarbeiten nehmen langsam gute formen an. der momentane stand der laeiszstraß-dinge:

ich kann das frühlingsfrühstück mit sonnenstrahlen aus dem bauchnabel schon richtig riechen! mmmmhhhhhhh

Advertisements

2 Responses to “das leben schreibt die besten komödien”

  1. paracuda Says:

    Also, meinen Bauchnabel willste nicht riechen … 😉

  2. superkath Says:

    hach, ich lad mich dann schonmal fuer ende mai zum balkonfruehstueck ein! falls ich mich nicht in einen australier verliebe und aeh.. neeee 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: