golden memories of life

Dezember 13, 2006

nein. ich kann jetzt nicht schlafen. nicht nach all dem wein, nach diesem ganzen tag, nach so vielen emotionen, hochs und tiefs und so vielen neuen bauchgefühlen an einem verdammten tag.

ja, ich habe käse pur gegessen. und wein getrunken. und mittags das einzig wahre gemacht und die richtige person zur richtigen zeit angerufen.

ich habe einen mann angeschmachtet, den ich nicht anschmachten soll und einem mann adieu sagen müssen, dem ich nicht adieu sagen wollte.

ich habe seit langem von einem mann blumen bekommen, aber nicht so, wie sie da draußen jetzt denken. und dazu dann so viel lob und reizende worte vor versammelter mannschaft, genau so, wie sie da draußen das vielleicht vermuten.

ich habe dann einen roten kopf bekommen. und gleichzeitig ein schwere herz. ich habe aber neue perspektiven gefunden und blicke gesehen, die mich erwischten und mir sagten, dass ich einen menschen voller herz vor mir sitzen habe, der es gut mit mir meint.

ich habe aber heute, bis auf ein mal (aber auch nur ganz ganz kurz) nicht geheult und weiters meine starke erkältung tapfer weggesteckt und dann im wein ertrunken.

ich habe furchtbar viel zu tun gehabt und viele nötige sachen nicht getan, aber ich habe ein wichtiges stück arbeit voran gebracht und neue hoffnung geschöpft.

ich habe eine erkenntnis aus diesem tag und diesem abend gezogen und denke, dass ich jetzt doch müde bin und in mein weisses bett steigen muss.

und du. du wirst mir sehr fehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: