salz oder pfeffer?

November 15, 2006

wo sind die zeiten hin, in denen ich in frauenmagazinen über geschwollene augen (morgens) lachte und mich fragte, wer all diese cremes denn eigentlich braucht? jetzt bräuchte ich sie und dann bitte gleich eine wundercreme, die nicht nur die schwellung zurücknimmt sondern auch gleich ihre besten freunde, die augenringe, mitnimmt. braucht kein schwein! kräht kein hahn danach!

btw: bitte um beratung bzw. lösung eines rätsels:
auf dem unteren photo sehen sie 2 streuer – einen für salz und einen für pfeffer.
aber welchen für was? viele ringe für etwas ’schärferes‘, ‚heftigeres‘ – also peffer? oder wenige ringel für salz? oder doch umgekehrt, weil auf den klassischen streuern ja auch ein loch für pfeffer und mehr löcher für salz stehen? und was hat sich ikea eigentlich bei dieser kniffligen aufgabe gedacht? so werde ich nie kochen/würzen lernen!

Advertisements

19 Responses to “salz oder pfeffer?”

  1. j. Says:

    wenn ich mich nicht irre, sind die vielen löcher für salz, die wenigen für pfeffer (weils die wenigsten leute eben pfefferscharf mögen)

  2. hannasblog Says:

    ja, das weiß ich – aber hier, bei meinen exemplaren, sinds ja gleich viele löcher und die unterscheidung liegt dann in den streifen – wo ich mich aber noch frage, welche eben wohin…?!

  3. kathy Says:

    dann such dir das aus, was am besten in der hand liegt, so mit dem ganzen geriffel-streifen-gedöns, und das benutzt du dann für saltz (oder halt pfeffer, je nach dem welches du öfters benutzt. gaaaanz einfach)

  4. kathy Says:

    saltz ist eh ein super gewürz…
    ich meine natürlich SALZ
    oh gott. mein gehirn.

  5. hannasblog Says:

    das is ja der käse – ich find beide super und beide liegen gut in der hand! ich würde mir es nicht merken. vielleicht muss ich einen roten punkt draufkleben und mir dann nur noch merken, auf welchem der beiden der rote punkt dann was gekennzeichnet hat…

  6. isarblogger Says:

    was heisst denn hier salz oder pfeffer? das ist ein zimt- und ein puderzuckerstreuer!

  7. teamoh Says:

    Kauf Dir ne Pfeffermühle wie es sich gehört und tu in beide Salz!

  8. kathy Says:

    ^bester vorschlag bis jetzt.

  9. hannasblog Says:

    ey, für was sollte ich 2 salzstreuer haben?!

  10. teamoh Says:

    Was weiß ich, schließlich hast Du Dir ja die zwei Salzstreuer gekauft!

  11. Judith Says:

    Ganz klar: Viele Riffel für Pfeffer, der ist feinkörniger und man (ich) nimmt mehr Pfeffer als Salz. Salz pökelt Dich nur ein und macht Dich unschön schwammig. Die wenigen Riffel auf dem Salzstreuer wollen Dir also sagen: „Spare Salz, bleib in Form“…äh… oder so.

  12. hannasblog Says:

    ähm, hab gerade umgekehrt beschlossen, weil VIELE löcher sonst für salz stehen, stehen hier VIELE ringe dafür. wenige löcher auf herkömmlichen dosierern heißen pfeffer, also auch hier.

    btw: ich koche kaum mit salz und würze nicht nach. salz ist echt nicht super, aber in kleinen mengen gut für den körper. man muss ja nicht schütten. ja, dann wird man schwammig…

  13. teamoh Says:

    also ich hab hier noch ne pfeffermühle über, die bekommst Du und dann hast Du einen in Reserve. Auch gut wenn zwei Gäste gleichzeitig das Salz wollen.

    Wer will eigentlich fertig gemahlenen Pfeffer?

  14. hannasblog Says:

    ich! ich! I don’t like pfeffermühlen! ich bin so ganz glücklich 🙂

  15. teamoh Says:

    Und der Geschmack von frischgemahlenem Pfeffer? OK… wenn Du´s nicht magst müssen wir doch eine Lösung finden…

    Ich würde einen Rieseltest vorschlagen, je nachdem was schneller rieselt kommt es in den Streuer mit der geringeren Durchlaufgeschwindigkeit…

    oder Du wechselst in unregelmäßigen Abständen dann hast Du täglich eine Überraschung.

    Auch möglich: Du tust in beide ein Salz/Pfeffer Gemisch wie Du es normalerweise benutzt, dann sparst Du sogar einmal Streuen?

  16. hannasblog Says:

    haha, ich fände c) ganz gut, aber auch varainte b) mit der überraschung ist nicht abzustempeln.
    sehr gute ansätze! aber da ich es ohnehin nicht jeden tag brauche… mach ich jetzt einfach mit meinen klebebuchstaben die jeweiligen anfangsbuchstaben drauf (kanns ja unten dran machen, damit meine gäste dann schön grübeln können…)

  17. teamoh Says:

    Unten dran ist super, und die Experten drehen den Streuer dann um…^^

    Sonst, ganz einfach:

    Nimm einen Esslöffel Salz, später dann einen Esslöffel Pfeffer. Je nachdem was „mehr“ schmeckt nimm den Streuer mit mehr Rillen.

    Halt, stop!!! Ich habe die Lösung!!!

    Salz schmeckt doch nach Meer => Mehr Riffel -> Meer Salz.

  18. hannasblog Says:

    haha, sehr gut timo! ich sehe, diese frage hält dich auf trab 😉

    ich mach das nun so:
    mehr rillen = salz, weil man ja auch sonst mehrere löcher hat.
    weniger rillen = pfeffer, weil man eben sonst nur in loch hat.

    aber das mit dem meer ist auch gut 🙂

  19. teamoh Says:

    Das mit dem Meer ist wenigstens ne schnelle und einleuchtende Erklärung. Irgendwo muß ich mich ja austoben wenn ich den Tag über stupide Dinge auswendig lerne(n sollte).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: